Allergie

Eine Allergie bezeichnet eine starke Abwehrreaktion des Immunsystems auf bestimmte und eigentlich harmlose Umweltstoffe(Allergene). Bei den Auslösern einer Allergie handelt es sich häufig um Proteine oder Enzyme.
Allergien können nach verschiedenen Faktoren eingeteilt werden. Es gibt z. B. unterschiedliche Quellen der Allergene (Pollenallergie, Hausstaubmilbenallergie, Tierhaarallergie) und auch verschiedene Kontaktarten (Nahrungsmittelallergie oder Inhalationsallergie). Zu den häufigsten Allergien gehören Heuschnupfen, Tierhaar- und Hausstauballergien.
Bei der Entstehung einer Allergie spielen genetische Faktoren eine Rolle. Ein erhöhtes Allergie-Risiko besteht bei Kindern, deren Eltern schon Allergiker sind.

Ursache

Die Ursachen, für die Entstehung von Allergien, sind noch nicht ganz klar. Es besteht die Annahme, dass Umweltfaktoren und die Genetik eine Rolle dabei spielen. In den letzten Jahren gab es einen deutlichen Anstieg allergischer Erkrankungen, aber die Ursachen dafür sind noch nicht eindeutig erforscht.

Symptome

Die Symptome von Allergien sind sehr unterschiedlich:
-    juckende und gerötete Haut
-    geschwollene und juckende Augen
-    Schnupfen
-    Asthma
-    bis hin zum anaphylatischen Schock
Das Auftreten der Symptome kann ganz schwach, aber auch sehr schwerwiegend und manchmal sogar lebensbedrohlich, sein.
Bei einigen Allergien treten die Symptome über das ganze Jahr (z. B. Allergie gegen Hausstaubmilben) und bei anderen nur zu saisonbedingt auf (z. B. Pollenallergie).
Die Symptome einer Allergie können an verschiedenen Orten des Körpers entstehen. Häufig betroffen sind die Schleimhäute, die Haut und die Atemwege.
0800 - 200 800 300 - Jetzt anrufen
kostenlos aus dem dt. Fest- und Mobilnetz
shop-apotheke.com wird mit 4,85 von 5 Sternen bewertet. Basis: 168.663 Kunden-Bewertungen bei Trusted Shops
{{#title}}{{title}}{{/title}}
{{#items}}
{{#saving}}
-{{saving}}%2
{{/saving}} {{name}}
€ {{oldprice}} {{price}}
{{/items}}
{{#title}}{{title}}{{/title}}
Suche